Impressum     Datenschutzerklärung      RSS-Feed
   

Jeder tickt anders

ein hintergründiges Kunstwerk

Uhren

Ein Bekannter erzählte mir folgendes Erlebnis: Einmal war er als Lieferant bei einem Kunden zu Hause. In einem Raum der Wohnung fiel ihm plötzlich eine merkwürdige Geräuschkulisse auf, die zwar eher leise war, aber dennoch den ganzen Raum erfüllte. Er schaute sich um und entdeckte ein bemerkenswertes Gebilde, ein Kunstwerk möchte ich es nennen.

Auf eine Plexiglas-Scheibe montiert befanden sich vierundvierzig mechanische Uhren. Ihr gemeinsames Ticken war das Geräusch, das ihn hatte aufmerksam werden lassen. Doch erst beim genaueren Hinsehen konnte er erkennen, dass es etwas Besonderes auf sich hatte mit ihnen. Zwar waren die vierundvierzig Uhren alle gleich gebaut, jedoch zeigten die achtundachzig Zeiger vierundvierzig völlig verschiedene Uhrzeiten an. Nicht etwa die lokalen Uhrzeiten vierundvierzig verschiedener wichtiger oder überbewerteter Orte auf der Welt – Tokjo, New York, Peking, ... Nein, es waren vierundvierzig völlig zusammenhangslose Zeiten.

Erstaunt wandte mein Bekannter sich an den Hausherrn. Was denn der Sinn sei dieser außergewöhnlichen Installation. Die Antwort war kurz und knapp: "Ist doch ganz klar", sagte er. "Jeder tickt anders."

Uhren

 

Ich freue mich, wenn Du
diesen Artikel weiterempfiehlst:
   
Schade, noch keine Kommentare.
Schreibe hier den ersten Kommentar:
(freiwillige Angabe)
(freiwillige Angabe; Spam-Links werden gelöscht!)
(freiwillige Angabe; wird nicht veröffentlicht)
Zitate bitte mit eckigen Klammern umschließen: [ ... ]

Die von Ihnen eingegebenen Daten (nur der Kommentartext ist Pflichtfeld) werden gespeichert, um den Kommentar auf dieser Seite anzeigen zu können. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

  
Auch interessant:
Mondfinsternis 2018 in Witten im Ruhrgebiet

Na, der Mond passt ja nun sehr gut zu dieser Website! Also sollen hier auch ein paar Bilder der Mondfinsternis vom 27.07.2018 zu sehen sein. Dies sind meine sechs besten Bilder, die ich in dieser milden Hochsommernacht gemacht habe. Vielleicht interessieren sie den Einen oder Anderen ...

Expertin

Vielleicht ist es ja so abgelaufen: Da rüffelt der Chef einer großen deutschen IT-Behörde seine Mitarbeiter und klagt, die Aktualität der hauseigenen Datenbank ließe sehr zu wünschen übrig, nein ihr Zustand sei schlicht desolat. Insbesondere die Liste der in Deutschland registrierten eMail-Adressen sei nicht nur lückenhaft, sondern strotze nur so vor Karteileichen. Sofort müsse etwas getan werden! Auffordernd schaut er in die Runde, doch keiner seiner Mitarbeiter sieht sich genötigt, alle 80 Millionen Deutsche durchzutelefonieren und nach ihren eMail-Adressen zu befragen. Außerdem, so wendet ein Mitarbeiter ein, seien die Menschen ja so knauserig mit ihren Daten. Eine komplette Liste aller eMail-Adressen der Deutschen sei absolut utopisch. Doch dann hat jemand, ein kleiner Sachbearbeiter aus der letzten Bank, eine geniale Idee.

 
- 18ms -     (c) www.coonlight.de     Impressum     Datenschutzerklärung      RSS-Feed